Ulrich Geilmann: Der indische Meister Malik Mir Sultan Khan

Artikelnummer: 2632

Hersteller: Joachim Beyer Verlag

Leben und Wirken
2018, 224 Seiten, kartoniert, deutsch

19,80 €

inkl. 7% USt., zzgl Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

1929 betritt Malik Mir Sultan Khan die Weltbühne und erspielt sich bemerkenswerte Turniererfolge. Der junge Mann, der zu dem Gefolge eines indischen Diplomaten gehört, zählt vorübergehend zu den zehn besten Schachspielern der Welt. Die erstaunliche Karriere endet abrupt im Jahre 1933. Khan kehrt zusammen mit seinem Herrn nach Britisch-Indien zurück.
Er verstirbt dort im Jahre 1966, ohne dass er noch einmal international in Erscheinung trat. Dieses Buch zeichnet den außergewöhnlichen Lebensweg dieses Schachmeisters, soweit es die schmale Quellenlage zulässt, nach.
 
Ulrich Geilmann (Aljechin ? Leben und Sterben eines Schachgenies, Aljechins Ring ? Operation Botwinnik) wurde 1963 in Essen geboren und wohnt am Niederrhein. Er ist diplomierter Stadtplaner und im öffentlichen Dienst tätig. Geilmann ist Hobbyschachspieler, Vizepräsident des Schachbundesliga e. V. und Mitglied der Emanuel Lasker Gesellschaft. Er war Teamchef einer Schachbundesligamannschaft und berichtet mit einem launigen Erzählstil regelmäßig im Internet über seine Erlebnisse auf Schachturnieren und abseits der Bretter.

Medium: Buch, kartoniert
Sprache: deutsch
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenanzahl: 224

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.