Karl - Die Kulturelle Schachzeitung 2010/03

Artikelnummer: 1017

Hersteller: KARL


5,50 €

inkl. USt., zzgl Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

Schwerpunkt:  Eröffnung

2010, 68 Seiten, geheftet, deutsch

KARL 3/2010 widmet sich dem weiten Feld der Eröffnung.
Der Auftakt der Partie zählt zu den wichtigsten Momenten des gesamten Schachspiels. Auch die Schachliteratur hat dem Rechnung getragen, denn die allermeisten Schachbücher widmen sich diesem Thema. Die wichtigsten Werke wie der Informator, die Enzyclopädie, das Yearbook und einige andere betrachten wir etwas genauer und führen Interviews mit den Machern.
Andere Artikel bewerten eine der produktivsten Phasen der Eröffnungsentwicklung, die Zeit der Hypermoderne oder versuchen dem Geheimnis spektakulärer Neuerungen auf die Spur zu kommen.

INHALT


EDITORIAL 3

ZUSCHRIFTEN 5

WAS WAR 6

SCHWERPUNKT: ERÖFFNUNGEN

DIE LOGIK DER SCHACHENTWICKLUNG 12
Mihail Marin zeigt Eröffnungsneuerungen

INTERVIEW MIT AUTOR JOHN WATSON 22

EXPERIMENTELLES UNTERSUCHEN –
OHNE RÜCKSICHT AUF VERLUSTE 26
Der Theoretiker Gerhart Gunderam

DAS ENTFESSELTE SCHACH 28
Michael Ehn über die Hypermodernen

ERÖFFNUNGSEXPEDITION NACH OSTBERLIN 34
Eine Bücherjagd auf den Spuren des Sportverlags

DIE MÜTTER DER THEORIEBÜCHER 36
Ein Interview mit dem „Informator“-Herausgeber
Aleksandar Matanovic

YEARBOOK & CO 38
Ein Überblick über den Eröffnungsbuchmarkt

ERÖFFNUNGS-BIOGRAPHIEN 44
Scherers „Greatest Ever Chess Opening Ideas“

WEISS ZIEHT AN UND GEWINNT 48
Weaver W. Adams – Apostle of Aggression

RUBRIKEN

IM PORTRÄT: IGOR KHENKIN 52

SCHARFSINN DER VERZWEIFLUNG 58
Michael Ehn und Ernst Strouhal über Becketts „Murphy“

KASPAROW ALS KANZLER? 60
Von Wolfram Runkel

SCHACH UND COMPUTER 62
Schach-Expeditionen mit Christian Hesse


Sprache: deutsch
Medium: Zeitschrift

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.