Wesley So: Opening package: 1.b3 and Black Secrets in the Modern Italian - DVD

Artikelnummer: 8407

Hersteller: ChessBase

Wesley So hat 2 Eröffnungs-DVD veröffentlicht: 1.b3, der so genannte Nimzowitsch-Larsen-Angriff, aus weißer Sicht und seine Geheimnisse im modernen Italienisch (mit c3 und d3) aus schwarzer Sicht.


62,90 €

inkl. 19% USt., zzgl Versand versandfreie Lieferung

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

Der Nimzowitsch-Larsen-Angriff mit 1.b3 (oder 1.Sf3 nebst 2.b3) ist ein System, das von den Theoretikern ziemlich vernachlässigt wurde, sich aber in den Händen des versierten Turnierspielers als tödliche Waffe erweisen kann. Sogar Bobby Fischer probierte diese Eröffnung in diversen Partien anstatt seines geliebten 1.e4, und ihr größter Verfechter war der legendäre dänische Großmeister Bent Larsen. Mittlerweile ist 1.b3 auch in der Weltelite unserer Tage angekommen, und nun hat sich für ChessBase ein moderner Spitzenspieler des Themas angenommen: kein Geringerer als Top-Ten-Großmeister Wesley So!

In ingesamt 8 Videoclips erklärt So im Gespräch mit IM Oliver Reeh seine Sicht der Strategie von Weiß nach den vier wichtigsten schwarzen Antworten: 1...e5, 1...d5 (2.Sf3!), 1...c5 und 1...Sf6. Häufig ergeben sich dabei durch Zugumstellungen Eröffnungen wie Damen- oder Nimzoindisch im Anzug, in denen Weiß schlicht und ergreifend ein wertvolles Tempo mehr hat. Ebenfalls möglich sind Übergänge zu Englisch, und auch hier erweist sich 1.b3 als sehr vorteilhaft für Weiß - sein Läufer kommt eben immer zuerst auf die lange Diagonale!

Neben Plänen und Ideen in den einzelnen Varianten nach 1.b3 vermittelt diese DVD vor allem Einblicke in die ganz persönliche Bewertungskriterien eines Topgroßmeisters. Zum Beispiel erfährt man, dass So das Läuferpaar besonders schätzt, aber auch gegnerische Doppelbauern (Lb2 x Sf6!). Stellungsverständnis und Eröffnungswissen Hand in Hand, vermittelt von einem der ganz Großen unserer Zeit: Erweitern Sie Ihren schachlichen Horizont mit GM Wesley So und 1.b3!

  • Videospielzeit: 2 Std. 50 min
  • Mit Analysen von Wesley Sok
  • Extra: Datenbank mit weiteren Modellpartien
  • Mit ChessBase Reader

Italienisch gilt als gediegener Partieanfang, bei dem wenig Figuren getauscht werden und gehaltvolle Stellungen entstehen, in denen es mehr auf Pläne ankommt als auf forcierte Varianten - kurzum, ideal, um sich spielerisch gegen seine Gegner durchzusetzen, ohne viel Theorie zu lernen zu müssen. Aber wie nähert man sich einer solchen Eröffnung, ohne angesichts der vielen Möglichkeiten den Durchblick zu verlieren? Am besten so: Man setzt sich neben einen Weltklassegroßmeister und hört ihm einfach zu!

In insgesamt 9 Videoclips zeigt der Top 10-Spieler GM Wesley So im Gespräch mit IM Oliver Reeh seine persönlichen Präferenzen mit Schwarz in der Italienischen Partie. Die Videos sind nach Plänen und Ideen strukturiert: Soll Schwarz spielen...a6, um ...La7 zu ermöglichen, oder ...a5? Wie begegnet man dem weißen Plan Lg5, ob vor oder nach der kurzen Rochade? Wann funktioniert der frühe Überfall ...Sg4 nebst ...f5 und wann nicht? Was sind die Vorzüge des Springermanövers Sc6-e7-g6 nebst Sf6-h5? Kann man auf ...d6 verzichten, um mit ...d5 sofort Schärfe ins Spiel zu bringen? Dies sind nur einige der Punkte, die der Großmeister ausführlich erklärt. Angst vor Einseitigkeit braucht dabei niemand zu haben - So spielt Italienisch mit beiden Farben und gibt sein Urteil aus der Sicht von Weiß immer gleich mit dazu! Kurz nach Entstehung dieser Aufnahmen besiegte Wesley So bei den London Chess Classic im Dezember 2017 übrigens mit Schwarz mit dem topaktuellen...a5 (...statt a6), natürlich ebenfalls auf der DVD behandelt, keinen Geringeren als Exweltmeister Vishy Anand. Pläne, Tricks und Feinheiten in der Italienischen Partie, strukturiert und verständlich erklärt von einem Spitzengroßmeister - mit dieser DVD holen Sie sich Weltklasse (-niveau) in Ihr Wohnzimmer!

  • Videospielzeit: 3 Std. 04 min
  • Mit Analysen und kommentierten Partien von Wesley So
  • Extra: Spezialbuch "Modern Italian" und weitere Modellpartien
  • Mit ChessBase Reader

Systemvoraussetzungen

Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung.
Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.


Sprache: englisch
Medium: DVD
Erscheinungsjahr: 2018

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.